Spannvorrichtungen - zum Schweißen

Die Spannvorrichtungen, die in die Schweißplätze für die Automobilindustrie bestimmt sind, erfordern eine höhere Genauigkeit des Schweißens als Vorrichtungen für sonstige Industrie. Aus diesem Grund sind alle „Figuren“ der Vorrichtung in drei Achsen mittels Einstellunterlagen einstellbar. Ein Bestandteil der Vorrichtung ist eine automatische Kontrolle der Anwesenheit aller Teile mithilfe von Induktivitäts- oder anderen Sensortypen und geschlossener oder offener Spannzeuge. Desweiteren ist die richtige Position einzelner Teile des Schweißstücks beim Schweißen inkl. deren Unverwechselbarkeit beim Aufnehmen/Spannen jedes der Teile gesichert.

Zu weiteren Vorteilen der Vorrichtungen gehört:

  • einfache Aufnahme der Teile
  • minimale Deformation der Teile nach dem Schweißen
  • Reichweite und Platz für den Brenner des Roboters
  • einfache Herausnahme des Schweißstück-Sets